Mein erstes Mini-Video: On my way to work



Einer meiner liebsten Instagram-Accounts gehört der Fotografin und Filmemacherin Xanthe Berkely (@xantheb). Neben ihren farbenfrohen Bildern mag ich besonders ihre kleinen Videos und Stopmotion Filmchen sehr gerne. Als ich sah, dass sie einen E-Course zu Instagram Videos anbietet, war ich sofort Feuer und Flamme. Die sogenannten Mini Time Capsules sind kleine 15 Sekunden Filmchen, die alltägliche Momente festhalten. Eine wunderbare Möglichkeit, um sich an kleinen Details zu erfreuen und diese festzuhalten.

Für 15 englische Pfund (ca. 20 Euro, bezahlt werden kann über Paypal) bietet Xanthe eine Schritt für Schritt Videoanleitung an. Innerhalb von wenigen Minuten erläutert sie, wie man mithilfe von iMovie auf seinem Handy oder seinem Computer kleine Filme aufnimmt, editiert und auf Instagram hochlädt. Zudem gibt die Engländerin Tipps zu Einstellungen und Komposition.

Es macht super viel Spaß kleine sekundenlange Sequenzen mit dem Handy aufzunehmen. Blumen, die sich im Wind bewegen, eine fahrende Tram oder ein vorbeilaufender Hund - es gibt einfach so viele Dinge, die man sonst im Alltag kaum wahrnimmt. Mein erstes Video zeigt mich auf meinem Weg zur Arbeit und besteht aus drei Sequenzen, die ich mit iMovie auf meinem Handy zusammengeschnitten und mit Musik unterlegt habe. Für den ersten Versuch bin ich sehr zufrieden und könnte mir das Filmchen in Dauerschleife angucken.

Ich kann euch den Kurs zur Erstellung der Mini Time Capsules nur empfehlen. Er ist simpel aufgebaut, leicht nachzuvollziehen und macht Lust auf mehr!

Weitere schöne Instagram Videos findet ihr unter den Hashtags #minitimecapsules oder #minimemorymovies auf Instagram.

Auf ihrem Blog bietet Xanthe übrigens auch einen kostenlosen Videokurs zur Erstellung von Stopmotion Videos für Instagram an.

One Outfit A Day - Der Remix





Mittlerweile sind es genau 1.236. Jeden Tag kommt eins dazu. Egal, ob es regnet, stürmt oder schneit - ich mache jeden Tag ein Foto für mein "One Outfit A Day"-Projekt auf Instagram. Aus einer einfachen Idee ist ein Passion-Projekt geworden, dass ich nicht mehr missen möchte. Ganz nebenbei habe ich mir so ein Outfit-Tagebuch zusammengestellt, was ich zum Beispiel auch nutze, wenn ich mal nicht weiß, was ich anziehen soll. Dann scrolle ich einfach durch meinen Feed und gucke, was ich im letzten Jahr etwa zur gleichen Zeit getragen habe.

Viele von euch haben sich vielleicht schon einmal gefragt, wie es bei mir "obenrum" so aussieht ;) Da trifft es sich ganz gut, dass in letzter Zeit auf meinem anderen Instagram-Account "Anna Sterntaler" mehr von mir zu sehen ist. Da bot es sich an, beide Ansichten zu kombinieren und euch ein paar Outfit-Collagen zu zeigen.

Ich hoffe, sie gefallen euch!


« »

Anna Sterntaler All rights reserved © Blog Milk Powered by Blogger